Andreas Nuissl
Logo Cutting Crew
 
„Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum“ Tommaso Campanella
 


Wie entsteht ein Mode-Shooting?

Denn die Kunst besteht darin, dass bei einem Bademoden-Shooting die Frisuren natürlich, aber nicht zu frisiert aussehen dürfen - ob auf einem Katamaran, einer Luxusjacht, in seinem mobilen Friseurstudio unter Palmen oder am Strand bei Wind und Wetter.

Andreas Nuissl frisierte in der Karibik.
Fotos: Sven Christian Matthes

    

Wer aber nun an einen Arbeitsurlaub dachte, wurde eines Besseren belehrt, denn wie viel Arbeit dahinter steckt, bis alle Bilder druckreif sind, wissen die wenigsten.


Solar-Bademoden
Der renommierte Bademodenhersteller Solar veranstaltete vom 30.04. – 09.05.05 ein Fotoshooting auf St. Maarten/Karibik. Dort wurde zusammen mit dem amerikanischen Team von Solar der deutsche und amerikanische Bademodenkatalog 2006 produziert.

Für das Make-up war die Visagistin Katrin Reimers zuständig und für die Frisuren wurde der bekannte Bayreuther Friseurunternehmer Andreas Nuissl gebucht.

Frisurenkniffe aus der Trickkiste
Und Andreas Nuissl holte alle Frisurenkniffe aus seiner Trickkiste heraus, um jeden Tag den Models ein neues und anderes Styling zu verpassen. Denn die Kunst bestand darin, dass bei einem Bademoden-Shooting die Frisuren natürlich, aber nicht zu frisiert aussehen dürfen.

Das mobile Frisurenstudio
Ob auf einem Katamaran, einer Luxusjacht, in seinem mobilen Friseurstudio unter Palmen oder am Strand bei Wind und Wetter, für ein perfektes Styling – natürlich im gewollten Beachlook – waren die Haarstyling-Produkte von TIGI immer die Richtigen.

Der 15-Stunden-Tag
Wer aber nun an einen Arbeitsurlaub dachte, wurde eines Besseren belehrt, denn wie viel Arbeit dahinter steckt, bis alle Bilder druckreif sind, wissen die wenigsten.

StylingRoom
Sofort nach der Landung begann für die einzelnen Teams die Arbeit mit einem Brainstorming aller Teilnehmer. Die Fotografen begaben sich auf Locationsuche, das Designerteam ordnete die neue Bademodenkollektion 2006 jedem Model zu und Katrin und Andreas funktionierten ein Hotelzimmer zu einem Make-up und StylingRoom um.

Die Arbeit beginnt früh
Ab dem nächsten Tag klingelte der Wecker jeden Morgen um 3 Uhr, denn alle sechs Models mussten um 6 Uhr abfahrbereit frisiert und geschminkt sein, da der Nürnberger Fotograf Sven Christian Matthes die Morgensonne für seine perfekten Bilder nutzen wollte. Der Sonnenaufgang an den schönsten Stränden St. Maartens entschädigte dann jedoch für das frühe Aufstehen.

Landebahn
Besonders beeindruckend war das Shooting in der Location „BLISS“, einer Freiluft-Chill Out-Discothek, die direkt neben der Landebahn am Maho Beach liegt, über den die Flugzeuge in nur 15 Metern Höhe über die Köpfe der Sonnenanbeter hinwegfliegen, um zur Landung anzusetzen.

Location am Strand
Überhaupt wurden alle Standorte speziell für die einzelnen Modestile ausgesucht, um in Verbindung mit Licht, Styling und Make-up die besten Bilder zu erstellen. Nach einem 15stündigen Arbeitstag (von 3 Uhr morgens bis zum traumhaften Sonnenuntergang um 18 Uhr abends) konnten sich die überaus kreativen Teams zufrieden zurücklehnen, um beim gemeinsamen karibischen Diner über den nächsten Tag zu beratschlagen.

Die Arbeit ist beendet
Nach acht Tagen waren alle Fotos im Kasten und es zeigte sich, dass hinter einem vermeintlich einfachen Katalog für den Betrachter, eine Menge kreativer Arbeit steckt – von einem Team, das perfekt aufeinander eingespielt sein muss.




Cutting Crew   |   Badstraße 7   |   95444 Bayreuth   |   Telefon 0921/58855   |   hair@cutting-crew.net   |   www.cutting-crew.net   |   www.hair-force-one.com

Andreas Nuissl
    Andreas Nuissl